Es sind die Tage der Trauer und des Abschiednehmens, die uns besonders viel Kraft kosten und uns an unsere Grenzen bringen können.

 

Einen geliebten Menschen zu verlieren ist nie einfach.

 

Unabhängig davon, welche persönliche Vorstellung man darüber hat, was nach dem Tod mit einem Menschen geschieht, steht doch eines fest:

Der Mensch, den man geliebt hat, wird nie wieder in dieser Form bei einem sein.

Und diese Veränderung im Leben braucht Zeit, um verarbeitet werden zu können.

 

In manchen Fällen empfinden die Hinterbliebenen eine religiöse Trauerfeier nicht als passend oder stimmig, um von der geliebten Person Abschied zu nehmen.

Trotzdem wünschen sie sich aber einen angemessenen Rahmen, um sich verabschieden und trauern zu können.

 

Auch in diesen Momenten biete ich meine Unterstützung an.

 

Von der Organisation einer Trauerfeier, über eine Ansprache zum Leben des Verstorbenen oder Zeremonie zur Verabschiedung bis zur Begleitung der Trauernden in dieser schweren Zeit.